«Folge dem Duft der Rose und du wirst die Rose finden.
Folge dem Duft der inneren Freude und du wirst Dich finden.»

Pyar Satsang 2021 in Sala Capriasca, Tessin, Schweiz.
Sonntag 3 Oktober 2021
 

Satsang mit Pyar
Sonntag 3° Oktober 2021
um 11.00 Uhr und um 15.00 Uhr
bei
Vincenzo Kavod Altepost
Via a Verlin 9 
(auf Google Maps und GPS eventuell immer noch
unter dem alten Namen von Via Santa Liberata 11)
6954 Sala Capriasca, Tessin, Schweiz
Tel & WhatsApp +41 79 632 41 35 
v.altepost@bluewin.ch
Questa pagina in lingua italiana.

http://www.adhikara.com/fortbildungskurs/meditazione-di-gruppo.jpg

Das Satsang Vormittagsprogramm   11:00 – 13:00
Das Satsang Nachmittagsprogramm 15:00 – 17:00


Kosten Fr / €. 50.- für den ganzen Tag.
Es empfiehlt sich den ganzen Tag über teilzunehmen.

Wir haben nicht die Möglichkeit Fr / €. zu wechseln.
Fr / €. werden deshalb eins zu eins angenommen.
Aus diesem Grund bleibt es für sie vorteilhaft in Franken zu bezahlen.

Das Programm beginnt um 11.00 Uhr und 15:00 Uhr.
Es wird empfohlen, rechtzeitig anzukommen
und den öffentlichen Parkplatz zu benutzen.

Jeder kann teilnehmen der Freude und Interesse hat
diese Erfahrung zu haben. Auch Anfänger.
 

http://www.adhikara.com/fortbildungskurs/mangiare-insieme-4.jpg

Essen:
Zum Mittagessen können Sie
ein lokales Restaurant besuchen,
oder hier zu Hause:
Spaghetti mit Kabbalahs Nirwana Sauce
und Beilagen
für Fr.10.- / € 10.-
Das Essen ist separat zu bezahlen.
 

Anmeldung:
Vincenzo Kavod Altepost
Tel & WhatsApp +41 79 632 41 35 

v.altepost@bluewin.ch
 

  Covid- Info:
(Höchstzahl von 30 Personen für private Versammlungen.)
Wir begrenzen die Teilnehmerzahl möglichst auf 24 Personen.
Trage deine Maske, bis du deinen Platz eingenommen hast.
Während des Programms kannst du deine Maske abnehmen.
Gemeinsam auf der Terrasse zu essen ist in Ordnung.
Es ist ratsam, das große Fenster während des Programms offen zu halten.
 
 

Übernachten in Capriasca:
LOCANDA DEL GIGLIO

BED AND BREAKFAST TESSERETE

TRATTORIA MENGHETTI
 

Parkplatz:
Um den kleinen Weg "via a Verlin 9" nicht zu verstopfen
bitte den öffentlichen Parkplatz von Sala Capriasca benutzen.

Das Programm beginnt um 11.00 Uhr und 15:00 Uhr.
Es wird empfohlen, rechtzeitig anzukommen

Via Santa Liberata auf Google Maps:
Heute hat die Straase den neuen Namen Via a Verlin 9     https://bit.ly/2NhYHgB

Sala Capriasca befindet sich 1 Km neben Tesserete Capriasca

Die Karte zum ausdrucken

Mit dem Auto, kommend von: Taverne - Origlio - Vaglio:
oder von Lugano - Cureglia - Vaglio,
erreichen Sie Vincenzo Kavod Altepost
in der Via a Verlin 9 in Sala Capriasca.
https://www.youtube.com/watch?v=9D7DIU8ScIk
Um den kleinen Weg "via a Verlin 9" nicht zu verstopfen
bitte den öffentlichen Parkplatz von Sala Capriasca benutzen.

 

  Wissenswertes über Satsang
Ein Satsang dauert ca. 2 Stunden. Zu Beginn und am Ende eines Satsangs gibt es Live-Musik und Mantra- Gesang. Nach der Musik spricht Pyar ungefähr 20 Minuten zu unterschiedlichen Themen, oft anhand von Texten spiritueller Meister, aber auch zu Themen wie Spiritualität im Alltag, Meditationspraxis, Emotionen etc…

Danach kann jeder Teilnehmer Fragen stellen, wenn er möchte. Diese Fragen müssen nicht zum Thema passen – sie können auch persönlich sein. Oft gibt es auch Berichte der Teilnehmer – seien sie klagend oder freudig. Satsang entwickelt seine Magie im Dialog, im gemeinsamen Weben an einem Thema. Viele Menschen hören auch einfach nur zu, und das ist natürlich ebenso völlig in Ordnung.

Vorkenntnisse sind nicht nötig. Es sind immer Menschen ohne Vorkenntnisse anwesend zusammen mit Menschen, die schon lange auf dem Weg sind, und das geht erstaunlich gut und segensreich miteinander.

Sonntag um 11.00 Uhr und um 15.00 Uhr

Das Sanskritwort Satsang bedeutet Gemeinschaft, Begegnung (sangha) in und mit Wahrheit (Sat), Begegnung in der absoluten Wahrheit unseres Seins, in der Stille, Begegnung des Selbst mit dem Selbst. Formeller Satsang in Gegenwart eines zum Selbst Erwachten ist die Einladung vollkommen anzuhalten, still zu sein und zu erfahren, was schon immer still und unberührt war und ist und immer sein wird.

Identifikationen, Konzepte, Vorstellungen, Wünsche zu erkennen und dann sterben zu lassen, die ganze Geschichte von Ich, von Mein, von Mir und damit unser Leiden zu beenden ist die Herausforderung. Satsang eröffnet die Möglichkeit, in der vollkommenen Begegnung mit Erfahrungen und Gefühlen still und unbewegt zu bleiben, und DAS zu erkennen, sich DEM hinzugeben, was unberührt von allen Erfahrungen und Phänomenen unabhängig von Körpern, Seelen, Welten immer still, immer in Frieden ist – die Wahrheit unseres Seins. In Satsang diskutieren und philosophieren wir nicht, denn DAS kann nicht intellektuell erfasst werden. Aber wir können aus der Wahrheit, aus der Stille miteinander sprechen und von dort aus erforschen, ob es irgendeinen Grund gibt, nicht in Stille und Frieden und Freiheit zu sein, nicht in Satsang zu sein im ganzen Leben, ob Dich irgendetwas abhält zu sein was Du bist – Niemand, keine Person, einfach Sein, der unendliche Ozean des Bewusstseins.

“Konzepte, Vorstellungen, Wünsche, Urteile verstellen das Erkennen des einen Selbst, das das Selbe ist in allem, unbedingt, unendlich, ewig, unaussprechlich – die Wahrheit unseres Seins. Diese Konzepte gründen auf der Illusion des Ich, der Person und führen zu Spaltung, Trennung, Leiden. Sie äußern sich alltäglich in Wünschen entsprechend der individuellen Vorstellung von Glück. Aber sie reichen auch tief in die spirituelle Welt mit Wünschen nach Erleuchtung, Ekstase und außergewöhnlichen Erfahrungen. Dasselbe Missverständnis! Urteile gaukeln Sicherheit vor, z.B. gut zu sein, “auf dem Weg” zu sein, zu überleben. Sie reichen von der simplen Schwarz-Weiß-Malerei des täglichen Lebens bis zu missverstandenen spirituellen Modellen wie “relaxed ist gut, Spannung ist schlecht”, oder “das Herz ist gut, der Verstand ist schlecht”. Jedes Urteilen, diese trügerische Sicherheit, die nur das in Wahrheit gar nicht existierende “ich”, stärken soll, verhindert das direkte Erfahren Dessen was das Selbe ist in der Mitte von Spannung wie in der Mitte von Entspannung.All dies von den leicht durchschaubaren Konzepten der materiellen Welt bis zu den raffinierteren der spirituellen Landschaft spiegelt die menschliche Konditionierung, diesen ganz normalen Wahnsinn der Dualität, der sich gründet und ständig neu erschaffen wird aus dem Gedanken von “ich”.

Der Verstand wird dabei nicht verdammt, sondern als das respektiert was er ist, ein wunderbares Werkzeug, göttlich wie alles andere. Ihm wird ermöglicht zu erkennen und zu akzeptieren wo die Grenzen seiner Denk- und Verstehensfähigkeit liegen, so dass auch er in Frieden sein und der Geist zurückkehren kann zum Ursprung.Genauso wenig sollen Gefühle und emotionale Erfahrungen ignoriert, vermieden und durch eine scheinbare Stille ersetzt werden. Im Gegenteil wollen sie gefühlt, erlebt und in aller Tiefe vollkommen erfahren werden. So enthüllt sich in diesem unendlichen göttlichen Mysterium in genau dieser vollkommenen Begegnung wiederum und tiefer und tiefer – DAS.

 

Vincenzo Kavod Altepost
Via a Verlin 9 
(auf Google Maps und GPS eventuell immer noch
unter dem alten Namen von Via Santa Liberata 11)
6954 Sala Capriasca, Tessin, Schweiz
Tel & WhatsApp +41 79 632 41 35 
v.altepost@bluewin.ch

Eine Kette von 108 kurzen Meditationen
http://www.adhikara.com/free-mind/kurze-meditationen/index.html

2019
Video - Satsang 1 von Pyar in Sala Capriasca - 2019:
https://www.youtube.com/watch?v=Tr1wHRqr4MY

Video - Satsang 2 von Pyar in Sala Capriasca - 2019:
https://www.youtube.com/watch?v=68tvbQPArMk

 

2017

Video - Satsang 1 von Pyar in Sala Capriasca . 2017:
https://www.youtube.com/watch?v=r1DFh4yQwkE&t=5s

Video - Satsang 2 von Pyar in Sala Capriasca . 2017:
https://www.youtube.com/watch?v=Ykgb2NjlJyM&t=3616s

 


Komm, komm wer du auch bist, Vagant, Anbeter, Flüchtling.
Es hat keine Wichtigkeit
Unsere Karawane ist nicht eine der Verzweiflung.
Unsere Karawane ist eine des unendlichen Glücks.
Komm, auch wenn du deine Vorsätze tausend mal gebrochen hast.
Komm, komm wieder. Komm !

                                    Maulana Jalaluddin Rumi

 

HOME
FREE-MIND